Beyond order - jenseits der Ordnung : 12 weitere Regeln für das Leben / Jordan B. Peterson ; [Übersetzung: Astrid Gravert, Antoinette Gittinger, Hans Freundl und Norbert Juraschitz].

By: Peterson, Jordan Bernt, 1962- [VerfasserIn]Contributor(s): Gravert, Astrid, 1956- [ÜbersetzerIn] | Gittinger, Antoinette [ÜbersetzerIn] | Freundl, Hans, 1957- [ÜbersetzerIn] | Juraschitz, Norbert, 1963- [ÜbersetzerIn]Language: German Original language: English Publication details: München : FBV, 2021Edition: 1. AuflageDescription: 399 Seiten ; 22 cmISBN: 978-3-95972-428-9Uniform titles: 12 rules for live <dt.> Subject(s): Psychologie | Lebensführung | KontrollverhaltenGenre/Form: Ratgeberliteratur
Tags from this library: No tags from this library for this title.
Item type Current library Call number Status Date due Barcode
Bücher Bücher Archiv
2021SF039 (Browse shelf (Opens below)) Available

Friedrich Nietzsche wird in Kapitel 6 - "Geben Sie Ideologien auf" (Seite 173-193) - , rezipiert.

Verlagsangabe: »Der aktuell einflussreichste Vordenker der westlichen Welt.« (New York Times)
Mit seinem internationalen Bestseller 12 Rules for Life half Professor Jordan B. Peterson als Psychologe und gefeierter Professor an der Harvard University Millionen von Menschen, Ordnung in das Chaos ihres Lebens zu bringen. In Beyond Order - Jenseits der Ordnung konzentriert er sich auf die Gefahr, die von zu viel Struktur ausgeht. Er liefert zwölf weitere lebensrettende Prinzipien, die helfen, unserem ewigen Wunsch, die Welt zu ordnen, zu widerstehen. Denn ein Übermaß an Ordnung fordert unweigerlich seinen Tribut: Sie lässt uns bis zur Unterwerfung versteinern.
Denn zu viel Sicherheit ist ebenso gefährlich wie ein Übermaß an Chaos, das uns mit Instabilität und Angst bedroht. Stattdessen sollten wir uns auf unseren Instinkt verlassen, um Sinn und Zweck zu finden, auch - und gerade - wenn wir uns machtlos fühlen. Jenseits der Ordnung ist ein Aufruf, die beiden grundlegenden Prinzipien der Realität - Chaos und Ordnung - ins Gleichgewicht zu bringen und den schmalen Pfad mutig zu beschreiten, der sie trennt.